Trader Gernot Daum (Statistikfuchs)

Shanghai – ein völlig anderer Aktienmarkt

Liebe Leser,


Der Aktienmarkt lief von Januar 2015 bis Mitte März seitwärts. Dann brach er aus und startete eine dynamische Bullenmarkt Bewegung. Ich denke, Sie merken schon, dass ich nicht von unserem Dax spreche. Denn bei dem hört es sich umgekehrt an: Der Aktienmarkt führte von Januar diesen Jahres bis Mitte März eine dynamische Bullenmarkt Bewegung durch. Danach kam es zu einer mehrwöchigen Phase der Trenderschöpfung und mittlerweile ist der Bullenmarkt beendet.


Der Markt, von dem Anfangs die Rede war, ist der Shanghai Index, dessen Chart Sie hier sehen. Das Verhalten nach dem Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung Mitte März bestätigt, warum ein solches Muster zu meinen absoluten Lieblingsmustern gehört. In einer langen Seitwärtsphase gewöhnen sich die Marktteilnehmer an ein bestimmtes Preisniveau.


Bei einem Ausbruch aus einem solchen Bereich sind dann viele nicht angemessen positioniert, und das kann zu einem langen und dynamischen Trendschub führen. Da alle gleichzeitig kaufen wollen, kommt es auch nicht zu bedeutsamen Kurskorrekturen. Sie erinnern sich vielleicht, das ich immer wieder mal darauf hinweise: Ein Aufwärtstrend verläuft umso glatter, ja mehr Käufer sich gegenseitig Konkurrenz machen.

Tageschart des Shanghai Index im Mai 2015


Ich lasse es mal dahingestellt, ob ein Wechsel vom Dax in den Shanghai Index Mitte März wirklich hat gelingen können. Ich persönlich habe eine entsprechende Positionierung nicht durchgeführt. Klare Chartsignale waren jedoch vorhanden: Beim Dax ein Fehlausbruch und beim Shanghai Index das Signal, welches Sie im Chart sehen.


Trendfolger, welche Indizes von verschiedenen Aktienmärkten regelmäßig beobachten, hatten also ihre Chance. Ansonsten verbleibt die Erkenntnis, dass der chinesische Aktienmarkt als Alternative zum Dax „zum Wechseln“ sehr gut geeignet ist.

Fazit: Jetzt, wo der Bullenmarkt des Dax zu Ende ist stellt sich dem Trendfolger vor allem eine Frage: Welche Einzelaktien und Gesamtmärkte sind vom Dax so unabhängig, dass ich auch jetzt noch Trendspekulationen durchführen kann. Eine Antwort für einen kompletten Markt ist „Der Shanghai Index“.


Das ist eine Unabhängigkeit, die schon eine lange Historie hat. Der chinesische Markt ist somit für Trendfolger, die sich aktuell betätigen möchten, und vor Auslandsmärkten nicht zurückschrecken im Moment eine geeignete Wahl.